METAL-GLU Rapid – abgefühlt in 2 Dosierer Schnellbindende – Epoxyd Kleber – Paste Klebt und ergänzt Verluste und Abtragungen, bindet innerhalb von 15 Minuten. Produziert in Aluminium Farbton.
Es ist ein dickflüssiger, universäller, binärer Epoxyd Kleber als regenerier Präparat, schnellbindent in zwei Dozierspritzen abgefüllt. Verbindet gegenseitig Metalle, Keramik, Beton, Hartgummi, Glas, Marmor, Stoffe (klebt keine Details aus Polyethylen, Polypropylen, Teflon).
Hochbeständiges, schnellbindendes binäres Präparat zur Ausbesserung von Gussteilen, Schweissnähten, Verbindung von Details aus Verschiedenen Materialien. Kljebt und ergänzt Hohlräume und Risse, bindet gegenseitig Details, ermöglicht eine Formulierung der Lagersitze etc.


ACHTUNG! EIN GROSSER VORTEIL – STAUNENSERREGENDE ÄNDERUNG DER EIGENSCHAFT BEI ÄNDERUNG DER MISCHPROPORTION!

Wir können selbst auf die Elastizität der Kleber-Paste Einfluss ausüben nach genauem Mischen der Bestandteile in verschiedenen Proportionen in einem Zeitraum von 3 Minuten. Beide Bestandteile die Basis und den Reaktor schnell Mischen in volumenmässiger Proportion, zuvor genau die Anzahl aus der Dosierspritze dosieren.

Hier die Proportionen:

Steifer Kleber, leicht elastisch – 1 Teil der Basis zu 0,5 Teil des Reaktors
Elastischer Kleber, federnd – 1 Teil der Basis zu 0,75 Teil des Reaktors
Sehr elastischer Kleber, wie Gummi – 1 Teil der Basis zu 1 Teil des Reaktors. In dieser Proportion ( 1 Teil zu 1 Teil) Verringert sich die Temperaturbeständigkeit - Anwendungstemperatur der Verbindung nicht grösser als 50°C.

Nach dem Mischen bleibt noch 4 – 6 Minuten Zeit für das Auftragen der gemischten Paste auf die zu klebenden Details. Innerhalb der nächsten 10 Minuten erfolgt ein langsames binden des Klebers. Bei dünnen Schichten erfolgt das Härten nach 20 – 40 Minuten. Eine vollkommene Härtung erfolgt nach etliche, einige Stunden in Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur.



Vor dem Kleben ist es günstig die zu klebenden Flächen mit Schmirgelpapier oder mit einer Schleifscheibe anzurauhen, danach die zu klebenden Stellen genau entfetten und das Präparat nach sehr genauen 3 Minuten langen Mischen, mit einem Spachtel der mit dem Set geliefert wurde, auftragen. Von genauen Mischen der Portion ist die Festigkeit abhängig.

ACHTUNG! Bitte den Farbton der Kapseln beim auflegen auf die Dosierspritzen nicht verwechseln. Jede Dosierspritze ist mit einer farbähnlichen Kapsel versehen, wie der Farbton auf dem aufgeklebten Etikett der Dosierspritze. Ein versehen beim auflegen der unrechtmässigen Farbtonkapsel, kann zu Folge ein eingehendes Härten der eventuell auslaufenden Substanz aus der Dosierspritze haben.


EINIGE KONSTRUKTIOS UND AUSBESSERUNG ANWENDUNG – BEISPIELE.

1. Beseitigung von Undichtheiten bei Wärmeaustauscher, Wasserleitungen, Zentralheizungen, Oel und Brennstoff-Behälter, Flicken der Polyester Aussenhaut von Jachten und Behälter etc.
2. Reparatur von Rissen in Metall-Details. Verstärkung von korrodierten Elementen und Blechen, durch auflegen einiger Schichten Textilbandage aus Glasfaser oder Metallnetze mit einer Kleberschicht.
3. Befestigung von Wellen mit Kleber in Ausnehmungen, Schrauben in Elementen mit Gewinde wie auch gegenseitiges befestigen von einzelnen metallischen, keramischen und Plaste Konstruktionselementen mit Hilfe einer Klebernaht.
4. Montieren von metallischen Elementen in Keramik, Beton, Marmor, Granit, Porzellan, Porzellit, Glas , Holz, Hartgummi und Kunststoff (ausser Polyethylen, Polypropylen) Unterlagen.
5. Gegenseitige Befestigung von Metall, Keramik, Stein, Porzellit, Glas und Holz-Elementen etc. Zum Beispiel: Erstellung mit Kleber eines regenerierten Lagersitzes.
6. Abdichten von Zylinderblöcke, Zylinderköpfe-Wasserseits, Liquidierung von Rissen in Gussteilen und Schweissnähten. Hierzu werden auf den Rissen Nuten mit Hilfe einer Schleifscheibe oder Bohrmaschine ausgeführt, am Anfang und am Ende des Risses wird angebohrt und danach führen wir in diese Nute den Kleber rein – günstig ist darauf ein Metallnetz oder Glasfaser in den Kleber zu legen, danach noch mal Kleber auftragen.


SICHERHEIT, ARBEITSHYGIENE

Der Kleber enthält keine tokxyschen Bestandteile. Einige Personen können teilweise auf Aminverbindungen reagieren die im Reaktor enthalten sind – jedoch sind diese Verbindungen nicht flüchtig, somit eine geringere Verungsicherung. Während des mischens, auftragen der Klebe-Paste, sollen Schutzhandschuhe getragen werden. Im Falle das Teile des Reaktors B ins Auge gelangt – das Auge sofort unter strömenden Wasser ausspülen. Verschmutzte Hände mit Seife und Wasser waschen, Harze mit Brennspiritus oder Azeton abwaschen.

Das Produkt und die Verpackung ist mit einer Patent-Anmeldung P370024 in Polen geschützt und mit einer Unions-Gebrauchmuster-Industrie-Design-Registrierung 000306022-0001

HALTBARKEIT: Drei Jahre